AUSGEWÄHLTE
OBJEKTE
14.5.2012 - ÖSW mit Übergaberekord

ÖSW mit Übergaberekord – dieses Jahr wurden bereits fast 1000 Wohneinheiten übergeben

Zuletzt konnten sich Mitte April 49 Mieter in der Angeligasse im 10. Bezirk über ihre neuen, geförderten Mietwohnungen freuen. Insgesamt knapp 1000 Wohnungen und Reihen- bzw. Doppelhauseinheiten haben die Firmen der ÖSW-Gruppe allein in Wien im Jahr 2012 bereits an ihre neuen Bewohner übergeben. Von der supergeförderten Mietwohnung im Projekt „Kagraner Spange“, über geförderte Eigentumswohnungen im selben Projekt, bis zu geförderten Mietwohnungen mit Eigentumsoption im „Eurogate“. Hier ist das ÖSW-Wohnhaus mit 110 Wohnungen Teil eines ökologisch bedeutenden Plans: Die größte Passivhaussiedlung Europas.

Natürlich gehören auch geförderte Mietwohnungen ohne Eigentumsoption und freifinanzierte Eigentums- sowie Mietwohnungen zum Repertoire der ÖSW-Gruppe. Die Gesamtinvestition der fertiggestellten Projekte beläuft sich auf 130 Millionen Euro.

ÖSW-Vorstand Michael Pech: „Die Fertigstellung von knapp 1000 Wohneinheiten stellt nicht nur für das ÖSW einen Übergaberekord dar, sondern leistet auch einen wesentlichen Beitrag zur qualitativ hochwertigen Wohnversorgung in Wien.“

Auch nach  Baufertigstellung geht die Betreuung durch das ÖSW weiter:  „Wer so viele Wohneinheiten erbaut, muss  auch umfangreiche Dienstleistungen bieten –  mit unserem durchdachten Facility Management Konzept liefern wir unseren Bewohnern die optimale Betreuung!“, so ÖSW-Vorstand Wolfgang Wahlmüller.

Ein spannendes Jahr

Doch mit den knapp 1000 fertiggestellten Wohneinheiten ist es natürlich für das Jahr 2012 noch lange nicht getan: Eine Vielzahl von Projekten der ÖSW-Gruppe mit insgesamt 1.100 Wohneinheiten befinden sich derzeit in Planung oder bereits in Bau. Momentan gebaut werden beispielsweise 85 geförderte Mietwohnungen in der „Oase 22“. Das Besondere: Vielseitige Freizeit- und Sportmöglichkeiten innerhalb des Projektes machen das Leben dort noch spannender und zugleich entspannender. Eine öffentliche Anbindung durch die neue U2 Station Stadlau sorgt für optimale Mobilität.

Ebenfalls perfekt öffentlich erreichbar sind die 64 geförderten und 32 freifinanzierten Eigentumswohnungen im „Karrée Breitensee“in der Hütteldorferstraße, die sich seit Ende letzten Jahres in Bau befinden. Und wer den neuen Wiener Hauptbahnhof gleich um die Ecke haben möchte, kann sich auf das ÖSW Projekt „Platform L – Lebensstationen“ im Sonnwendviertel freuen. Dort entstehen bis Ende nächsten Jahres 92 geförderte Mietwohnungen.

Ein weiteres außergewöhnliches Projekt befindet sich gerade in Bauvorbereitung: Im Messecarrée Nord entstehen 192 Wohneinheiten für temporäres Wohnen. Von Pendlern über Expatriates internationaler Unternehmen – mit diesem Projekt sollen vielfältigste„nomadische Bedürfnisse des Zwischenstopps“ befriedigt werden.

Die Entwicklung der ÖSW-Gruppe

Das Österreichische Siedlungswerk wurde 1949 von der Christlichen Nothilfe gegründet, um der Bevölkerung in den Nachkriegsjahren leistbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Aus den Zweigniederlassungen in den Bundeshauptstädten wurden als Reaktion auf die Verländerung der Förderungskompetenzen gemeinnützige Tochtergesellschaften. Diese wurden mit der Öffnung des WGG seit 2001 durch gewerbliche Dienstleistungs- und  Projektgesellschaften ergänzt.
Heute, mehr als sechzig Jahre nach der Gründung des Unternehmens, ist das Österreichische Siedlungswerk eines der bedeutendsten Unternehmen in der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft.

Das Österreichische Siedlungswerk steht nun an der Spitze der ÖSW-Firmengruppe, die 26 Unternehmen umfasst und ca. 50.000 Einheiten verwaltet. Damit ist der Konzern der größte private gemeinnützige Bauträger in Österreich. Neben dem Wiener Markt ist das Österreichische Siedlungswerk schwerpunktmäßig in den Bundesländern Niederösterreich, Salzburg und Kärnten tätig. War bei der Gründung des Unternehmens zunächst die Schaffung von Eigentumswohnungen die vornehmliche Aufgabe des Unternehmens, gewann später der Mietwohnungsbau zunehmend an Bedeutung. Heute reicht das Angebot des Österreichischen Siedlungswerks von der reinen Mietwohnung über die Mietwohnung mit Eigentumsoption bis hin zur Eigentumswohnung. Auch freifinanzierte Wohnungen und Häuser befinden sich im Immobilienangebot des Unternehmens.

 

Pressebetreuung durch immo 360°:


Daniela S. Fiedler
Diplom-Medienwirtin (FH)
PR & Marketing
Tel.: 01/401 57-606
daniela.fiedler@immo-360.at

 

Mag. Helga Mayer
Geschäftsführung
Leitung Vertrieb ÖSW AG
Tel.:01/401 57- 603
helga.mayer@immo-360.at

 

Border arround image (width=140px) with description an copyright below
Kagraner Mischung: Bauteil Lotus und Spange
Border arround image (width=140px) with description an copyright below
10., Angeligasse 24
Border arround image (width=140px) with description an copyright below
22., Donaufelder Straße 148-150