AUSGEWÄHLTE
OBJEKTE
22.02.2007 - ÖSW startet mit vier neuen Wohnprojekten

Das Österreichische Siedlungswerk errichtet seit Ende letzten Jahres vier neue Wohnanlagen in Wien. Mit den Wohnprojekten in 1170 Wien, Geblergasse 102, in 1220 Wien, Attemsgasse 5 und Pogrelzstraße 67 sowie 1230 Wien, Anton-Freunschlag-Gasse 10 setzt das Unternehmen seine Wohnbauoffensive fort.

Wien - Der geförderte Wohnbau ist in Bewegung. Ende 2006 hat das Österreichische Siedlungswerk (ÖSW) mit dem Bau von vier neuen Wohnanlagen in ganz Wien begonnen. In Liesing, Hernals und der Donaustadt entstehen zusätzlich zu den laufenden Projekten insgesamt 268 geförderte Mietwohnungen. Die ersten Wohnungen werden bereits Ende dieses Jahres fertig gestellt.

Steigender Wohnungsbedarf

Mit dieser regen Bautätigkeit reagiert der gemeinnützige Bauträger auf den erhöhten Wohnungsbedarf, den die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung mit sich bringt. ÖSW-Vorstand Michael Pech dazu: "Die Menschen werden immer älter, gleichzeitig gibt es einen zunehmenden Trend zu Single-Haushalten. Diese demographische Entwicklung hat eine steigende Zahl an Haushalten und somit einen erhöhten Wohnungsbedarf zur Folge."

Vielfältige Wohnprojekte

Die Wohnanlage in der Anton-Freunschlag-Gasse in Liesing, am südlichen Stadtrand von Wien, zeichnet sich durch individuelle Freibereiche für alle Wohneinheiten sowie den gemeinschaftlich nutzbaren Dachgarten aus. In der Attemsgasse im 22. Bezirk werden die Bedürfnisse unterschiedlicher Generationen in einem integrativen Wohnprojekt erfüllt. In der von Architektin Elsa Prochazka barrierefrei geplanten Wohnanlage fühlen sich sowohl junge, aktive Städter als auch Menschen der Generation 50plus wohl. Ebenfalls in der Donaustadt befindet sich das Wohnprojekt in der Pogrelzstraße. Besonderes Augenmerk wird hier auf Familienfreundlichkeit, großzügige Grünflächen sowie ökologische Aspekte gelegt. Die künftigen Bewohner können sich zwischen reihenhausartigen Maisonettewohnungen und klassischen Geschosswohnungen entscheiden. Durch Aufstockung eines bestehenden Hauses entstehen in der Geblergasse in Hernals derzeit zwölf Mietwohnungen. Die gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr sowie ausreichend Einkaufsmöglichkeiten im unmittelbaren Umfeld des Wohnhauses zählen zu den Vorzügen dieses Projektes.

Die ÖSW AG steht an der Spitze der ÖSW-Konzerngruppe, die über rund 20 Beteiligungen verfügt und ca. 50.000 Einheiten verwaltet. Damit ist der Konzern der größte private gemeinnützige Bauträger in Österreich. Neben dem Wiener Markt ist das Österreichische Siedlungswerk schwerpunktmäßig in den Bundesländern Niederösterreich, Salzburg und Kärnten tätig.  

Kontakt für Rückfragen:
Mag. Helga Mayer
Österreichisches Siedlungswerk Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft
1080 Wien, Feldgasse 6-8
Tel.: (01) 401 57 DW 603, helga.mayer@oesw.at

Gerne übermitteln wir Ihnen auf Anfrage auch Bildmaterial zu dieser Aussendung:
Mag. Katja Horninger
Tel.: (01) 401 57 DW 606, katja.horninger@oesw.at